• Familienfotos

Familienfotos über Jahre hinweg

Wozu Familienfotos?

Was ist aus der Zeit geworden, in der ich noch das Fotoalbum zur Hand genommen und Familienfotos betrachtet habe? Das hatte entweder meine Mutter oder Frau liebevoll angelegt. Interessanterweise waren es meistens die Frauen, die sich die Arbeit angetan haben, Fotos, die vom Labor ausgearbeitet wurden für das Foto Album aus zu wählen.

Familienfotos hatten einen Stellenwert. Heute auch noch?

Beim Einkleben wurden dann Texte hinzugefügt, um sich an die Zeit der Aufnahme, dem Ort und das Erlebnis zu erinnern. Später haben das dann auch die Kinder in deren Familie gemacht, bis es zur digitalen Fotografie kam. Sicherlich gestalten auch nach der Zeit der analogen Fotos einzelne noch Fotoalben lassen sie drucken.

Aber ich behaupte, dass es nichts mehr mit den hingebungsvollen und emotionalen Momenten der damaligen Fotoalbumerstellung zu tun hat und dieser Eindruck verloren gegangen ist bzw. es sich zumindest stark verändert hat – und das nicht unbedingt zum Besseren. Wie sehen Sie das, geht es Ihnen ähnlich dabei? 

Das gedruckte Fotoalbum in der Familienphotographie.

Selbst gestaltete Fotoalben von heute, sehr oft mit verschiedenen Software Tools erstellt, ergeben verschiedene Formate, Design, Fotopapiere und Gesamteindrücke. Das Gestalten ist natürlich ein Aufwand, bei der Menge von digitalen Bilder der Familie (neben einer großen Menge anderer Aufnahmen) und es ist eine große Herausforderung und Aufgabe, die richtigen Fotos auszuwählen. Auch die Wahl der Software für die Fotobucherstellung und -gestaltung ist nicht unwichtig, denn jeder Anbieter von Fotobüchern hat andere Darstellungen, verwendet verschiedene Fotopapiere und Einbände. Das Fazit sind dann die unterschiedlichen Fotobücher, die man im Schrank stehen hat. Sie schauen nicht nur optisch im Schrank anders aus, auch die Haptik beim Anschauen ist eine andere, was sich auf das „Feeling“ beim Betrachten auswirkt. Wie sieht es damit bei Ihnen aus? Haben Sie viele gedruckte Fotos? Wie sind diese für die Erinnerung vorhanden? In Kartons gestapelt oder doch als Fotobücher für die Ewigkeit festgehalten?

Über Jahre und Generationen hinweg Familienfotos.

In unseren europäischen Breitengraden noch sehr wenig bis gar nicht verbreitet, sind Familienalben von einem professionellen Fotografen machen zu lassen. Wo ist das schon gang und gebe? Natürlich in den USA. Alles in professionelle Hände zu geben, über eine lange Dauer hinweg, um eine(n) inhaltliche Bildwirkung, Harmonie, Bildstil, Stimmung und Emotionen in den Bildbänden zu bekommen. Solche Fotoalben zu betrachten und über Generationen hinweg machen zu lassen und weiter zu geben, ist schon etwas Besonderes. 

Wie gesagt, bei uns noch nicht sehr verbreitet, aber wenn ich mir vorstelle, wie toll das ist, so etwas in Händen zu halten, dann ist das schon etwas Dauerhaftes und Beeindruckendes.

Themen, Momente, Ereignisse für wiederkehrende Familienfotos.

Unabhängig welche Ereignisse und Momente das in Ihrem persönlichen Leben sind, es sind jedenfalls viele. Darüber hinaus sind es Ihre Lebensphasen, die es auch wert sind zwischendurch fotografisch gehalten zu werden, wie ich finde. Die Ereignisse der Lebensphasen können zum Beispiel sein:

  • Hochzeit, Geburt, Taufe, Firmung, der erste Schultag, die verschiedenen Schulabschlüsse, die Geburtstage aller Familienmitglieder wie Mama, Papa, Kinder, Oma und Opa, aber auch Uroma und Uropa.

Die darüber hinausgehende Momente werden an Orten festgehalten, die in Ihrer Familie schöne Erinnerungen ergeben, wie zum Beispiel:

  • Am Meer, am Berg, am See, beim Spazierengehen in der Natur, aber auch der Ausflug in der großen Stadt oder in einem Freizeitpark oder Zoo. Dessen gibt es derart viele, die in Ihrem Familienleben eine Bedeutung haben können. Es sind Ihre  schönen und positiven Erinnerungen, die es wert sind, fotografisch festgehalten zu werden. Nein, sie sind es nicht nur wert, sondern geradezu notwendig. Ich denke immer wieder daran, wie schön es ist, diese vergangenen Momente im Nachhinein betrachten zu dürfen und zu spüren, was in mir dabei vorgeht.

Langjährige Familienfotos sind einfach etwas Tolles und es ist so schön darin zu blättern und sich an das Erlebte zu erinnern.

Von | 2017-09-28T22:46:53+00:00 26.09.2017|Familie|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar